Passwort Zurücksetzen

0
Ihr Korb ist noch leer...
Ihre Suchergebnisse
24/12/2019
Dalmatien Perle der Adria

Region Šibenik

Wo die Perlen leicht zu finden sind.
Das kristallklare Wasser der Region schmücken 240 wunderschöne Inseln und Riffe, von denen jede Sie einlädt, sie bei ihrem Adria-Abenteuer zu besuchen.
Unberührte Landschaften des Kornati-Archipels und die atemberaubenden Wasserfälle und Seen des Krka-Flusses sind in diesen beiden Nationalparks bloß zwei der Orte, die Sie sich auf Ihrer Reise nicht entgehen lassen sollten.

Region Šibenik

Stadt Šibenik

Šibenik wurde 1066 erstmals in Dokumenten des kroatischen Königs Petar Krešimir IV. erwähnt, weswegen es noch heute als Krešimirs Stadt bezeichnet wird. Es wurde vor mehr als einem Jahrtausend von Kroaten gegründet. Spazieren Sie durch die Straßen, über die Treppen und Plätze und Sie werden am Ende vor einem der wertvollsten Kunstwerke Dalmatiens stehen. Nebenbei bemerkt, wenn Sie sich im Sommer zur rechten Zeit hier aufhalten, finden auf den gleichen Straßen, Treppen und Plätzen das weltweit einzige Internationale Kinderfestival, die Dalmatinischen Chanson-Abende und der pittoreske mittelalterliche Markt von Šibenik statt.

Šibenik mit seinen großartigen Festungen und Türmen ist vor allem bekannt für sein größtes und wertvollstes sakrales Denkmal, die Kathedrale St. Jakob im Gotik- und Renaissancestil (15. und 16. Jh.), deren weiße Steinkuppel die Stadt wie eine Krone dominiert. An ihr wurde mehr als ein Jahrhundert gebaut. Meisterhände schufen sie ausschließlich aus Stein von den Inseln Brač und Korčula. Wegen ihres originellen Montagebaus aus großen Steinplatten wurde sie in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Werfen Sie einen Blick auf die gewagte, in der Geschichte europäischer Architektur einzigartige Konstruktion, und wenn Ihnen der Atem stockt ob der Innovation des heimischen Baumeisters Juraj Dalmatinac, mögen Sie denken: 15. Jahrhundert – ohne ausgeklügelte Technik, geschweige denn moderne Kräne. Und über Ihnen das monumentale Tonnengewölbe und die Kuppel ohne Holz und Ziegel, nur aus reinen, mehrere Tonnen schweren ineinander greifenden Steinblöcken! Geben Sie zu – wirklich beeindruckend!

Besuchen Sie auch das Baptisterium unterhalb der südlichen Apsis, und schauen Sie sich die dreiblättrige Renaissance-Giebelwand und den berühmten Fries aus 88 Köpfen an der Außenwand der Apsis an. Ihnen wird klar, warum die Kathedrale St. Jakob so besonders ist, und warum sie als schönste dalmatinische Kathedrale und als schönster Kirchenbau Kroatiens gilt.

Nationalpark Kornati

Die Inselgruppe Kornati umfasst 89 unbesiedelte Inseln, Inselchen und Riffe mit einer Gesamtfläche von 217 km2 und ist für ihre Klippen bekannt. Einem alten Sprichwort nach scheint es auch, als ob es sogar mehr Inseln gäbe. Das Sprichwort besagt: „Die Inselgruppe Kornati hat so viele Inseln, wie viele Tage im Jahr es gibt.“ Den größten Teil des Parks nimmt die Hauptinsel Kornat ein, nach der die Gruppe auch ihren Namen bekommen hat. Die größten Verehrer von Kornati sind Nautiker, denen Kornati das bieten, wonach sie suchen: ein sonnenverwöhntes Labyrinth aus Meer und Inseln und die Ruhe in unberührter Natur.
Die Götter wollten ihr Werk krönen und schufen am letzten Tag aus den Tränen der Sterne und dem Atem des Meeres die Kornaten’, so schrieb einst George Bernard Show, als er über diesen phantastischen Archipel nachdachte. Über diese einmalige Kreation der Natur, diese zahlenmäßig größte Inselgruppe im Mittelmeer, reicht es zu sagen, dass es so viele dieser göttlichen, im Meer versteinerten Sternentränen gibt wie Tage im Jahr. Hier gilt wirklich: ‘Eine Insel für einen Tag im Jahr’. Von diesen 365 Schönheiten machen 150 noch eine besondere Einheit aus: den Kornat-Nationalpark. Wie ein spitzenartiges Netz liegen die vom adriatischen Salz gebleichten und von der Bora gepeitschten Felseninseln im blauen Meer. Das sind epische Szenen ohnegleichen. Die kleinen Häfen, romantischen Buchten und versteckten Strände sind ein echtes nautisches Paradies für moderne Robinsons, die die unberührte Natur lieben.

Nationalpark Krka

Der Nationalpark umfasst den größten Teil des Laufes dieses wundervollen Flusses. Er ist nicht nur reich an Naturdenkmälern, sondern auch an kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten. Unter ihnen verdient das Franziskanerkloster besondere Erwähnung, das auf dem traumhaft schönen Inselchen Visovac inmitten eines vom Fluss gebildeten Sees liegt. Im Komplex des Klosters gibt es eine Gemäldegalerie, und auch die Kirche selbst, deren Anfänge bis ins 14. Jahrhundert zurückreichen, steht Besuchern offen. In der Schlucht am Oberlauf des Flusses liegt das interessante orthodoxe Kloster Krka, und hier findet man auch mehrere alte Ruinen auf den Anhöhen über dem Wasser. Das Interesse der Besucher wecken darüber hinaus die alten Mühlen, die zu kleinen ethnographischen Museen umgestaltet wurden, in denen man direkt miterleben kann, wie das Getreide einst gemahlen wurde. Dies führen uns Geschichtsinterpreten aus dieser Region in traditionellen Volkstrachten vor, was die zahlreichen Kinder unter den Besuchern des Parks immer besonders amüsiert. Aber die Hauptattraktion des Nationalparks Krka sind zweifelsohne seine sieben Wasserfälle, unter denen der Roški Slap der weitläufigste und der Skradinski Buk der größte und bekannteste ist.

Skradin

Die Stadt Skradin liegt 15 km von Šibenik entfernt. Dasist eine romantische Mittelmeerstadt, mit engen, gepflasterten Gassen, , Bögen und Treppen, am Eingang zum Nationalpark Krka. Sie blickt auf eine 2000 Jahre lange Geschichte zurück, von der die nahe gelegenen archäologischen Stätten Zeugnis leisten. Die ganze Stadt Skradin steht unter Denkmalschutz.
Sie liegt am rechten Ufer des Flusses Krka und bis vor kurzem versteckte sie ihre Schönheit in einer natürlichen Bucht. Heute kann ihr Zauber von jedem Reisenden der Autobahn Zagreb-Split bewundert werden, der auf dem schönsten Rastplatz anhält und von der dortigen wunderschönen Brücke einen unvergesslichen Blick genießt. Skradin hat durch die Geschichte viele Eroberer mit ihrer Schönheit angezogen und wurde mehrere Male zerstört. Die alten Liburner, Römer, Goten, Venezianer und Türken haben hier geherrscht.

Primošten

Primošten war einst eine Insel und hat die Atmosphäre und die architektonische Prägung einer mittelalterlichen mediterranen Fischersiedlung behalten. Über den Ort dominiert die Kirche Sv. Juraj (des Hl. Georg), die den höchsten Punkt der einstigen Insel darstellt. Die Aufmerksamkeit ziehen die Kirche Gospa od Milosti und die Kapelle Sv. Roko auf sich.
Natürlich vom Wind geschützt, umgeben von Weinbergen, die aus Steinwaben gewebt sind, befindet sich am Abhang des Bergs die einzigartige Marina Kremnik. Die Szenen der steinernen Zellen der Weinberge, auf denen die Rebsorte Babić auf den naheliegenden Abhängen gezüchtet wird, sind ein besonderes Erlebnis und zeugen davon, dass der Mensch die grobste Landschaft veredeln und fruchtbar machen kann. Auf der Halbinsel Raduča, nördlich vom Ort, im dichten Kiefernwald, befinden sich Hotelkapazitäten und Strände mit vielen Angeboten.

Rogoznica

Rogoznica, die Stadt des warmen Meers, der schönen Strände, des Karsts und des Steins, befindet sich 25 Kilometer von Šibenik entfernt. Dieser typische kleine mediterrane Ort ist ideal für einen ruhigen und angenehmen Urlaub, weit weg vom Stadttumult.
Die Kultur und die Geschichte sind tief in dieser Stadt verwurzelt, wovon wunderschöne sakrale Objekte zeugen. Über dem Ort dominiert die Pfarrkirche Sv. Nikola (des Hl. Nikolaus) mit ihrem Kirchturm, die im Stil der mittelalterlichen dalmatinischen Architektur errichtet wurde. Für Naturliebhaber sind die Höhle Milina und der naheliegende See, der mit dem Meer verbunden ist, ein einzigartiges Erlebnis.

Quelle: croatia.hr

Yachthafen:

Marina Frapa
22203 Rogoznica
TEL +385 (0)22 55 99 00
FAX +385 (0)22 55 99 32
www.marinafrapa.hr
frapa@marinafrapa.hr

Marina Kremik
22202 Primošten
TEL +385 (0)22 570 068
FAX +385 (0)22 571 142
www.marinakremik-adriatiq.com
marina-kremik@adriatiq.com

Marina Mandalina
22000 Šibenik
TEL +385 (0)22 460 800
FAX +385 (0)22 460 802
www.mandalinamarina.hr
mandalina@d-marin.com

Marina Zaton
22215 Zaton
TEL +385 (0)22 310 103
FAX +385 (0)22 310 103
croatia@dreamyachtcharter.hr

ACI Marina Skradin
22222 Skradin
TEL +385 (0)22 771 365
FAX +385 (0)22 771 163
www.aci-marinas.com
m.skradin@aci-club.hr

ACI Marina Vodice
22211 Vodice
TEL +385 (0)22 443 086
FAX +385 (0)22 442 470
www.aci-marinas.com
m.vodice@aci-club.hr

Marina Tribunj
22212 Tribunj
TEL +385 (0)22 447 145
FAX +385 (0)22 447 148
www.marinatribunj-adriatiq.com
marina-tribunj@adriatiq.com

Marina Solaris
22000 Šibenik
TEL +385 (0)22 361 001
FAX +385 (0)22 361 800
www.solaris.hr
marina.info@solaris.hr

Yachthafen: Kornati & Murter

Marina Pirovac
22213 Pirovac
TEL +385 (0)22 466 061
MOB +385 (0)99 702 8261
www.marinapirovac.com
pirovac.marina@gmail.com

Marina Hramina
22243 Murter
TEL +385 (0)22 434 411
FAX +385 (0)22 435 242
www.marina-hramina.hr
info@marina-hramina.hr

Marina Betina
22244 Betina
TEL +385 (0)22 434 497
FAX +385 (0)22 434 497
www.marina-betina.com
marina-betina@si.t-com.hr

ACI marina Jezera
22242 Jezera
TEL+385 (0)22 439 295
FAX +385 (0)22 439 294
www.aci-marinas.com
m.jezera@aci-club.hr

ACI Marina Piškera
22242 Jezera
TEL +385 (0)91 470 0091
FAX +385 (0)91 470 0092
www.aci-marinas.com
m.piskera@aci-club.hr

ACI Marina Žut
22242 Jezera
TEL +385 (0)22 786 0278
FAX +385 (0)22 786 0279
www.aci-marinas.com
m.zut@aci-club.hr

Übernachten in der Region Šibenik

Aktivitäten in der Region Šibenik

Kategorie: Regionen & Inseln
Teilen